Protest gegen die „Grüne Woche“ in Berlin



+

Die „Grüne Woche“ ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Auf dieser Veranstaltung wird die Ausbeutung von menschlichen und nichtmenschlichen Tieren und Umwelt systematisch verharmlost. Es wird unverhohlen und stolz zur Schau gestellt, wie Tiere und Umwelt zur Ressource, zur Ware gemacht werden.Sie bietet der Industrie, der Politik und den Verbänden eine wunderbare Plattform, für ihre Propaganda von angeblich „artgerechter Tierhaltung“ und umweltschonender Landwirtschaft.
Deshalb werden wird die BerTA gemeinsam mit der ARIWA-Ortsgruppe Berlin , mithilfe von Transparenten, Infomaterialien und Bildern den ankommenden Besucher*innen zeigen, was auf der „Grünen Woche“ verborgen bleibt.
Wir stehen ab 9:30 Uhr in der Fußgänger*innenunterführung die vom S-Bahnhof Messe Nord/ICC zum ZOB und zur Messe führt, (Neue Kantstraße, Ecke Messedamm)
Kommt vorbei!
Über die genauen Hintergründe unseres Protestes könnt ihr euch hier informieren:http://bit.ly/1fiPzSE
Wir freuen uns auf Euch!
Menschen mit diskriminierenden Haltungen (menschen- und tierfeindlichen) sind nicht willkommen.

Die Termine von animal climate action finder ihr hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.